Sünde

imageSünde – was ist das?

Mit dem Begriff „Sünde“ können im 21.Jahrhundert nur noch wenige Menschen etwas anfangen. Geht es heute bei „Sünde“ zumeist um das Übertreten selbstgesteckter Diätregeln oder staatlicher Verkehrsvorschriften, dachten die Menschen vergangener Jahrhunderte bei diesem Stichwort zuerst an Gott und das letzte Gericht am Jüngsten Tag. Eigentlich jeder war sich darüber im Klaren, dass er nicht so lebte, wie es in den Augen Gottes richtig ist. Sünden sind in erster Linie aber nicht unmoralische Gedanken oder Taten, sondern die innerliche Loslösung von Gott. Daraus entwickeln sich dann Eigensucht und Lieblosigkeit und viele andere Verhaltensweisen die das Leben auf der Erde so erschweren …